Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

  SaLuSa – 14.Dezember 2011 – durch Mike Quinsey –

Nach unten 
AutorNachricht
Blandine
Liebe und Licht
avatar

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: SaLuSa – 14.Dezember 2011 – durch Mike Quinsey –   Do 15 Dez - 9:36

SaLuSa – 14.Dezember 2011 – durch Mike Quinsey –

Die Finanz-Story in Europa ist noch weit davon entfernt, beendet zu sein, und deren Auswirkungen werden weit reichend sein. Wir hegen keinen besonderen Wunsch hinsichtlich des Ausgangs dieser Dinge, sondern wir sehen die Chance steigen, den endgültigen Plan in die Tat umsetzen zu können, der euch aus dem alten Paradigma erlösen wird. Er wird sich auf die eine oder andere Weise ohnehin manifestieren, und es wird keine Rückkehr zu den alten Methoden der Bewältigung eurer Angelegenheiten geben. Wie durch Magie wird das Kommen des Jahres 2012 weitere Energien freisetzen, die euch noch schneller erhöhen werden als zu jeder früheren Zeit. Sogar Leute unter euch, die bisher kaum Gedanken an die Bedeutung dieser Zeit gehegt haben, werden spüren, dass sich ein dynamischer Wandel vollzieht. Gerüchte werden in Umlauf sein, und Akzeptanz einerseits und Leugnung andererseits werden Meinungsverschiedenheiten hervorrufen; aber schließlich wird sich die Wahrheit durchsetzen. Sie kann nicht auf unbestimmte Zeit immer noch weiter unterdrückt werden, sondern sie wird es sein, die schließlich übrigbleibt – ungeachtet aller Versuche, sie zu verschweigen. Das Problem ist, dass ihr so lange in eurer Illusion gelebt habt, weshalb es schwierig ist, die Wahrheit zu erkennen, die anstelle dieser Illusion treten muss.

Es ist unerlässlich, dass ihr nicht mit ein paar fixen Ideen in die kommende Periode geht, sondern dass ihr Veränderungen zulasst, die klar und deutlich die Richtung anzeigen, in die eure Zivilisation geht. Das ist natürlich der Aufstieg, aber der Weg dahin wird gelegentlich wie ein Mäander verlaufen, bevor er klar vor euch liegt. Lasst zu, dass er sich in seiner eigenen Zeit entfaltet; wir werden zur Hand sein, euch in die richtige Richtung zu lenken. Die meisten Lichtarbeiter haben bereits eine gute Vorstellung davon, was da geschehen wird, jedoch nicht von den genaueren Details. Wir von der Galaktischen Föderation sitzen gewissermaßen bereits „auf der äußersten Stuhlkante“, wie ihr sagen würdet denn der Druck, loszulegen, ist schon fast unerträglich. Doch wieder und wieder sagen wir dazu, dass es einen richtigen, geeigneten Augenblick gibt, für den wir hier sind, und die Dinge auszuführen, die sich nur dann anhand der weitaus besseren Resultate zeigen werden. In einer Hinsicht besteht keinerlei Dringlichkeit, wenn man bedenkt, dass ihr ungeachtet allen sonstigen Geschehens den Aufstieg, wie beabsichtigt, erreichen werdet. Andererseits wissen wir aber auch, dass, je früher wir starten können, wir desto schneller eure Unterstützung haben werden.

Deshalb bitten wir euch, ihr Lieben, euch bitte darauf zu konzentrieren, wohin ihr geht, und alles, was von niederer Schwingung ist, an euch vorbeiziehen zu lassen. Denn ihr habt euch bereits seit einiger Zeit in höhere Frequenz-Ebenen bewegt, die euch in eurem Aufstiegsstreben unterstützen. Die ‘Reise’ einer jeden Seele kann sich von derjenigen einer anderen unterscheiden, doch im Prinzip haltet ihr Alle Ausschau nach einem Weg, der euch vorwärts bringt – heraus aus eurer gegenwärtigen üblen Lage. Wenn ihr nicht allzu ängstlich seid, euch dem Wandel zu stellen, gibt es keinen Grund, weshalb ihr die Erhöhung nicht willkommen heißen solltet, die euch aus euren bisherigen Erfahrungen heraushebt. Wir sehen da die Ermüdung und die mangelnde Motivation, die Einige unter euch zurückhält, doch die Antworten kommen nun sehr bald und werden euch Auftrieb geben und euch eurer Düsternis herausheben. Habt Vertrauen in das, was für eure Zivilisation geplant ist, nämlich: diesen Dualitätszyklus mit hohem Anspruch zu beenden. Ihr geht jetzt durch die letzten ‘Tage’, und wenn ihr die Spur wechselt zugunsten einer, die voller Verheißungen für die Zukunft ist, werdet ihr aktiv in den Wandel involviert sein, der euch erfreuen wird und Frieden in euer Leben bringen wird.

Es ist an der Zeit, euer Wissen mit Anderen zu teilen, denn es werden viele Fragen aufkommen, sobald die Wahrheit über unsere Präsenz bekannt gemacht worden ist. Wir können natürlich für uns selbst sprechen, doch auf breiter Ebene wird eure Assistenz helfen, den Weg dafür zu bereiten, dass größere Wahrheiten mitgeteilt werden können. Bedenkt dabei auch, dass nicht Jeder Zugang zum Internet hat, und Viele sind durchaus noch recht vergesslich hinsichtlich dessen, was da kommt. Eure älteren Mitmenschen sind häufig noch dadurch benachteiligt, dass sie zu jenen Generationen zählen, die für gewöhnlich eine gänzlich andere Denkweise haben und deshalb auf eure Hilfe angewiesen sind. Seid behutsam zu ihnen und berichtet ihnen nur so viel, wie sie nach eurer Einschätzung begreifen können, und versichert euch dessen, dass sie erkennen, dass Alles gut sein wird.

Lasst uns betonen, dass Alles nach Plan verläuft; und das Beste kommt erst noch. Während verschiedener Entwicklungsstadien, die in die gegenwärtige Situation geführt haben, wurde euren Staatsführern eine Skizzierung unserer Rolle bei den Veränderungen in eurer Welt mitgeteilt. Deshalb wird die Bekanntgabe unserer Anwesenheit keine so große Überraschung für sie sein, wie ihr vielleicht meint. Somit hatten sie Zeit genug, zu akzeptieren, dass unser Part dabei, euch in den Aufstieg zu führen, nicht verhandelbar ist, denn wir stehen gegenüber wesentlich höheren Mächten als denen der Erde in der Verantwortung. In jedem Fall wären die Endzeiten ohne uns gänzlich anders verlaufen. Wir sind eure Zusicherung, dass nichts den göttlichen Plan ändern kann, den wir auf Geheiß des Schöpfers ausführen. Und deshalb bitten wir euch immer wieder dringend, eure Augen auf das gerichtet zu halten, was zu erwarten steht und euch mitgeteilt wurde. Die Abfolge der Ereignisse steht mehr oder weniger fest, aber wir haben auch unsere eigenen Wünsche, was diese Abläufe betrifft. Anpassungen an veränderte Situationen lassen sich leicht bewältigen, denn wir haben jeden Aspekt klar und deutlich definiert und in großer Detailliertheit geplant.

Auch während wir uns für unsere Mission bereitmachen, um die verschiedenen Projekte ernsthaft zu starten, stellen wir eine Verschlechterung der Situation der Weltbevölkerung fest, da der Hunger immer weiter um sich greift. Können eure Staatsführer wirklich akzeptieren, dass es in Ordnung sei, dass dieses Problem über so lange Zeit vernachlässigt werden kann, während die Zahl der Hungernden nicht mehr zu bewältigende Proportionen annimmt? Wir erkennen, dass ohne unser Eingreifen die Todesfälle durch Unterernährung Rekordzahlen erreichen würden. Dabei sind noch nicht einmal die Krankheiten genannt, die da weitgehend unbehandelt bleiben. Ihr Lieben: die Probleme gehen bereits über eure Fähigkeit und Bereitwilligkeit hinaus, sie lösen zu können, und die Dunkelmächte ignorieren das, da sie die Erdbevölkerung reduzieren möchten. Wir stehen bereit, uns mit ihnen auseinanderzusetzen, und wir haben Wege und Mittel, Nahrung zu beschaffen, die die Situation des Hungers rasch überwinden werden.

Wir möchten, dass ihr erkennt, was mit den natürlichen Ressourcen eurer Welt getan werden kann, von denen es genug gibt, um damit die gesamte Bevölkerung zu ernähren, wenn man in korrekter Weise damit umgeht. Natürlich werden wir fortgeschrittenen Technologien einführen, die das Beste aus dem machen, was ihr habt. Diese Technologien werden euch zur Verfügung gestellt werden; dennoch wird deren Notwendigkeit wiederum nur von kurzer Dauer sein, denn sobald ihr aufsteigt, wird ein noch neueres Konzept der Nahrungsmittelherstellung eingeführt werden. An Bord unserer Raumschiffe existiert dieses Konzept bereits, und unsere Mutterschiffe sind selbst erhaltende Farmen – wenn ihr diese Beschreibung dafür verwenden wollt. Aufgrund der höheren Eigenfrequenz unserer Körper sind unsere Bedürfnisse hinsichtlich fester Nahrung nur sehr gering, aber wir können uns auch der Früchte erfreuen, die ähnlich sind wie bei euch. Tatsächlich können wir auch Wesen mit Nahrung versorgen, die anders sind als wir und mit uns gemeinsam dienen. Die ultimative Nahrungsbeschaffung geschieht durch einen Replikator, der alles liefert, was man sich nur wünschen kann, – was für die Erdenmenschen von Nutzen ist bei Anlässen, wenn sie für längere Zeit bei uns (in unseren Raumschiffen) bleiben.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich freue mich auf diese Zeit des Jahres, wenn viele unter euch freundlich an jene denken, denen es nicht so gut geht wie ihnen selbst. Es zeigt die tiefe Liebe, die in euch vorhanden ist und sich zu solchen Zeit rührt und ihr wahres Selbst zeigt.

Danke, SaLuSa !

Mike Quinsey




Mögen uns die Engel immer begleiten und uns ins Licht geleiten.
mögen sie in unser Herz ihre Liebe legen und beschützen auf allen Wegen.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/
 
SaLuSa – 14.Dezember 2011 – durch Mike Quinsey –
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Erlösung durch das Blut
» durch Zufall hier hereingeraten
» Blasenkatheter durch die Bauchdecke..
» Rentenbeitrag durch Pflegekasse
» Veränderungen in Europa durch die Reformation

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Galaktische Föderation :: SaLuSa Archiv 2011 :: SaLuSa Dezember 2011-
Gehe zu: