Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Zeit der Entscheidung 16.04.2012

Nach unten 
AutorNachricht
Blandine
Liebe und Licht
avatar

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Die Zeit der Entscheidung 16.04.2012   Mo 16 Apr - 13:11

Die Zeit der Entscheidung 16.04.2012

Hier ist Uriel, das Licht Gottes

Meine geliebten Lichter, heute komme ich mit wichtigen Botschaften, denn es beginnt
die Zeit der Entscheidung einer jeden Seele.
Mit Beginn des Frühlings im Norden und des Herbstes im Winter, der Moment an
dem die Sonne über dem Äquator stand, ist die Erde in eine neue Phase eingetreten,
die jetzt die ersten Wirkungen zeigt. Die Ausrichtungen zum Gang durch die
Dimensionsschleier ist abgeschlossen.
Eine Reise beginnt nicht erst mit der Fahrt, es gibt viele Planungen und
Vorbereitungen und eine Reise ohne Rückkehr erfordert eine besondere Sorgfalt.
Ich werde Euch jetzt beschreiben, in welcher Phase der Reise Ihr Euch befindet.
Um ein Bild Eurer Realität zu wählen, der Zug steht unter Dampf im Bahnhof.
Die Weichen sind gestellt, und das Signal ist auf Grün geschaltet.
Die Türen sind noch geöffnet, die Reisenden nehmen ihre Plätze ein, Einige sitzen
schon lange und warten, Andere schauen aus dem Fenster, voll Ungeduld, weil sie
noch einen Mitreisenden erwarten.
Im Gang steht noch Einer, der eigentlich nur jemanden zum Bahnhof gebracht hat,
und sich jetzt nicht trennen will und überlegt, ob er sich zur Mitreise entschließt.
Auf dem Bahnsteig stehen manche mit Tränen in den Augen, sie werden nicht
mitreisen, denn sie müßten ihren Besitz aufgeben und sind nicht in der Lage es zu
tun.
Eine Gruppe steht auf dem Bahnsteig und diskutiert über das Für und Wider der
Reise. „Es ist eine Reise ins Ungewisse, ich bleibe, hier weiß ich wenigstens woran
ich bin“.- „Ich fahr mit, schlechter kann es doch gar nicht werden“. – „Ich hab gehört,
das ist alles nur Betrug vom Reiseveranstalter“.- „Nein, das ist eine einmalige
Chance, so schnell und billig kommst Du hier nie wieder weg“.
So oder so ähnlich würde die Diskussion in unserem Bild verlaufen.
Es herrscht noch große Unklarheit, wie die Reise aussehen wird.
Darum hier ein Blick auf die Fahrstrecke.
Es beginnt mit einer kleinen Rundfahrt durch die bekannte Stadt, es gibt
Zwischenstopps an wichtigen Punkten, um das Zusteigen zu ermöglichen.
Die Rundreise ermöglicht noch einmal einen Blick aus einer anderen Perspektive,
aus unserem Zug, auf die alten Wirkungsstätten.
Während der Rundreise wird es vom Bordpersonal eine spezielle Reinigung und
Versorgung geben, die die Reisenden sichtbar verändern wird.
Das wird für einige Zurückgebliebene der Grund sein noch schnell zuzusteigen, wenn
sie die Veränderungen bei den vorbeifahrenden sehen.
Es gibt einen letzten Halt vor der Stadtgrenze, die letzte Möglichkeit zur
Entscheidung. Jetzt wird es für Jeden klar sein, daß es jetzt die letzte Möglichkeit ist,
bevor sich die Türen endgültig schließen.
Ihr geliebten Wesen, dies ist nur ein Bild, eine Geschichte, doch trägt sie die
Wahrheit über Euren Weg in sich.
Der Zug wird sich in den sehr Bald in Bewegung setzen, wer schon Platz genommen
hat wird vielleicht einen kleinen Ruck spüren.
Finde selbst heraus, ob Du schon im Zug sitzt, oder auf dem Bahnsteig stehst.
Es wird Zeit die Entscheidung des Herzens zu treffen, das Loslassen der Angst und
des Zweifels, die Hinwendung zur Liebe und zum Vertrauen in Dich Selbst, entspricht
dem Lösen einer Fahrkarte.
Ich habe oft betont, die Liebe zu Dir Selbst, zu dem göttlichen Kern, der allen
Lebewesen zu eigen ist, ist der Schlüssel.
Vertrauen zu Deinem Selbst, zu der weisen, unsterblichen Seele ist der einzige
sichere Halt in der Zeit der Wandlung. Selbst-Vertrauen wird Dir den Weg weisen,
denn Dein Selbst, deine Seele ist geführt und beschützt.
Es gab in der letzten Zeit wiederholt Attacken gegen Lichtarbeiter, mit dem Ziel sie zu
verunsichern und Zwiespalt und Zweifel zu sähen.
Diese Angriffe sind gescheitert, und die Wirkung wurde auf die Urheber
zurückgeworfen.
Die geistige Welt läßt keinen Schaden zu und wird jeden weiteren Angriff abwenden.
Ihr geliebten Lichter steht unter meinem Schutz.
Bald werden sich die Zeichen des Wandels für alle sichtbar mehren, doch bitte ich
Euch weiterhin den Fokus nach innen zu richten.
Es gibt nichts Wichtigeres, als Dich, schau auf Dich und bleibe im Gleichgewicht.
Wer seinen Blick nur nach außen richtet, wird leicht den Täuschungen der Welt
erliegen und sich in Ängsten, Zweifeln oder Wut verlieren.
Die göttlichen Gesetze sind gerecht, vertraue auf die Liebe und die Weisheit die alles
ausgleicht.
Verfalle nicht in Gefühle von Hass und Rachsucht, wenn die Dunkelkräfte jetzt
enthüllt werden.
Ich möchte alle Lichtarbeiter bitten, jeden Tag für eine Minute allen Lichtarbeitern der
Erde Gedanken der Liebe und Kraft zu senden.
Wenn Ihr diesen Wunsch beherzigt, werdet Ihr Alle ab sofort in Liebe eingehüllt sein,
gestärkt durch die Kraft der Gruppe.
Tragt diesen Gedanken in die Welt, verbreitet ihn, spürt die Wirkung und werdet
Euch so Eurer Kraft bewußt.
Ich Uriel, das Licht Gottes werde Euch dabei begleiten und meinen Segen unter Eure
Gedanken streuen.

Der Schutz und die Liebe der einen Quelle des Seins ist mit Euch.

Ich bin Uriel

Gechannelt von Günther Wiechmann www.guentherwiechmann.de




Mögen uns die Engel immer begleiten und uns ins Licht geleiten.
mögen sie in unser Herz ihre Liebe legen und beschützen auf allen Wegen.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/
 
Die Zeit der Entscheidung 16.04.2012
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Uih, schwere Entscheidung treffen!
» Magensonde PEG "Ja, oder Nein"
» Depressiv-agressiv: Da lob ich mir CIPRAMIL...
» Was ist Schabbat?
» Streit in der Grabeskirche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Spirituelle Themen :: Engel :: Erzengel Uriel-
Gehe zu: