Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Ein genauerer Blick auf Jaden Smiths Enthüllung bei Präsident Obama

Nach unten 
AutorNachricht
Blandine
Liebe und Licht
avatar

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Ein genauerer Blick auf Jaden Smiths Enthüllung bei Präsident Obama   Di 22 Mai - 21:41

Ein genauerer Blick auf Jaden Smiths Enthüllung bei Präsident Obama

Vor einigen Tagen ist der erste Artikel auf Steves Beckow Seite zu einem Ereignis erschienen, der schon sehr interessant ist. Jaden Smith, der Sohn des berühmten Schauspielers, Will Smith, durfte im Weißen Haus den US Präsidenten in seinem „Situation room“ [Ereignis Zimmer] treffen. Hier die Geschichte, zusätzlich mit Botschaften von Suzy Ward und Hatonn unterlegt.

Von Steve Beckow
Übersetzung: Arameus
OK, las uns kurz zurück blicken.
Jaden Smith fragt Präsident Obama ob Alien existieren.
Das Nachrichtenmagazin bringt es auf diese Weise heraus:
[Will] Smith sagt zum Talkmaster des BBC Radio1, Chris Moyles, „Nacht davor hat Jaden zu mir gesagt: ‚Dad, Ich werde den Präsidenten nach den Aliens Fragen‘ und ich darauf: ‚Dude, nein, das ist nicht cool. Es ist peinlich. Nein, frag den Präsidenten nicht!‘ So wir kamen im Ereignis Zimmer an und Jaden schaut mich an, beugt sich zu mir und fragt: ‚Dad, Was ist denn meine Strafe?‘
„Und Barak fängt an über dieses Ereignis Zimmer zu sprechen und Jaden sagt: ‚Entschuldigung, Mr. Präsident? ‘und ich zu ihm: ‚Hey Barak, Mensch, hör mal? ‚ und Barak sagt: ‚Sag nichts‘ und in bester Form – deswegen ist er Präsident – stoppt er, schaut auf Jaden und sagt: ‚Die Aliens, nicht war? OK. Ich kann die Existenz von Außerirdischen weder bestätigen noch verneinen, aber ich kann dir sagen, wenn es ein Top Secret Treffen gegeben hätte, und wenn es darüber eine Diskussion gegeben hätte, so würde sie in diesem Raum stattgefunden haben.‘“
Und hier das Video:

Nun, jetzt um es vorwegzunehmen. Der Präsident sagt, dass er die Existenz der Außerirdischen weder bestätigen noch abstreiten kann.
Wenn der Präsident ein CIA Agent wäre, oder jemand anders, der die UFOs unter dem Mantel der Verschwiegenheit halten wollte und das zehn Jahre zurück wäre, er würde entweder (1) rundweg ihre Existenz verneinen, oder (2) unterstellen, dass ich ein Idiot bin und sarkastisch fragen, ob ich wirklich an sie glaube. Aber was machte der Präsident? Weder bestätigt, noch leugnet er es.
Wenn ich sage, ich kann etwas nicht bestätigen, aber will es nicht verneinen, so impliziert es, dass ich es aus politischen Gründen nicht bestätigen kann, aber ich kann es bestätigen indem ich es nicht verneine. Was mich betrifft, so wie wir es präsentiert bekommen haben, ist das sehr nahe an Bestätigung. Und ich denke, viele Leute werden es auf diese Weise hören.
Nun, so sieht es für mich aus, so unvoreingenommen wie ich bin. (Ist nur ein Witz.)
Wir sehen, dass Präsident Obama über die Galaktischen Bescheid weiß und er gebeten wurde nicht zu enthüllen bis die Kabale zusammengetrieben ist. Hier ist, was Suzy Ward diesbezüglich vor einem Jahr zu mir sagte:
„Wenn du Matthews letzte Nachricht gesehen hast, wüstest du, dass Obama über die Anwesenheit der Außerirdischen Bescheid weiß. Er kann es nicht bekannt geben wegen des „Macht Blocks“, aber es ist auch die Empfehlung der ETs etwas zu warten, so dass diese weiterhin die Illuminaten anonym entmachten können.“ (1)
Er weiß über den Aufstieg, etc. sagt Hatonn letztes Jahr:
„Obama weiß jetzt, dass wir in beschützt haben und er ohne Angst um die Sicherheit seiner Familie zu haben seine Ziele weiter verfolgen kann. Medien berichten was denen gesagt wird, natürlich, aber die Wahrheit ist, wisst, dass er den Zeitablauf zum Aufstieg der Erden kennt. Er verhandelt mit den Mächten entweder persönlich oder durch sichere Kommunikationskanäle mit dem Ziel die Festungen der Illuminati in diesem Land, in Europa und in Asien auszuschalten.“ (2)
Und jetzt setzt Grener dem Ganzen die Krone auf indem er uns heute in der „Stunde mit dem Engel“ sagt, dass die Galaktischen selbst hinter Jaden Smiths Frage an Obama waren. Er sagte zu Geoff West auf dieser Sendung, dass Jaden Smiths „Ausrutscher“ in keiner Weise ein Ausrutscher war. Eher, „wir rutschten da rein“, sagte er. Es war beabsichtigt.
Also ich sage euch, dass in Anbetracht all der Faktoren, die Antwort Präsident Obamas war so scharfsinnig wie nur möglich und verspricht darauf los zu arbeiten auf einer Ebene unter der bewussten Überzeugung von Leuten, dass es wahrscheinlich, oder zweifellos, oder wie die Leute darauf reagieren möchten, ein außerirdisches Leben gibt und dass sie hier sind.
Fußnoten.
(1) Suzy Ward zu Steve Beckow 8. November 2011.
(2) Hatonn bei Suzy Ward an Steve Beckow 15. November 2010
http://wirsindeins.wordpress.com/2012/05/23/ein-genauerer-blick-auf-jaden-smiths-enthullung-bei-prasident-obama/




Mögen uns die Engel immer begleiten und uns ins Licht geleiten.
mögen sie in unser Herz ihre Liebe legen und beschützen auf allen Wegen.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/
 
Ein genauerer Blick auf Jaden Smiths Enthüllung bei Präsident Obama
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Enthüllungsjournalisten und Verantwortlichkeit
» Blick in die Hölle
» Neue Enthüllungen betr. Lukas Evangelium
» Originelle, komische Werbungen oder Enthüllungen....
» Herzlichen Glückwunsch Glöckchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Grenzwissenschaften und Wissenswertes :: Berichte aus aller Welt :: News-
Gehe zu: