Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Neuere Aussagen von Ashtar Sheran (bis 2007)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peter
Dem Licht verpflichtet
avatar

Anzahl der Beiträge : 1051
Anmeldedatum : 20.02.11

BeitragThema: Neuere Aussagen von Ashtar Sheran (bis 2007)   Fr 25 März - 5:32

Zitat :

Ashtar Sheran
Botschaften bis zum Jahr 2007


Hast du eine neue Botschaft für uns?

Ja. Ich möchte euch mit auf den Weg geben, den Frieden in euren eigenen Familienleben zu lernen. Ich wiederholte es noch einmal. Lernt den Frieden in euren eigenen Familien zu leben. Ansonsten gebt ihr der negativen Macht zu viele Möglichkeiten und Energie, noch mehr von diesem Planeten in Besitz zu nehmen. Die Regierungen sind für euch wichtig, um die europäischen Staaten wieder in den Vordergrund zu bekommen. Denn ansonsten wird Europa von den USA und Asien überrollt. Dort finden im Moment Machtspiele statt. Die terroristischen Anschläge werden weiter gehen. Auch dort ist es wichtig, dass ihr euren Frieden lebt. Wir werden in Zukunft vermehrt in den europäischen Bereichen sein.


Warum in den europäischen Bereichen?

Weil die negative Seite versucht, in diesen Gefilden viel Unruhe zu stiften.

Auch haben wir jetzt den Start der Discovery vereitelt, da sie sonst wiederum explodiert wäre. Die Anschlüsse zwischen dem Tank und dem eigentlichen Raumschiff sind nicht in Ordnung. Sie sind dieser Wärmeleitung nicht standhaft genug und können damit immer wieder das Raumschiff beschädigen. Die Forscher der NASA sollten lernen, andere Asbestmaterialien, die schwerer entflammbar sind, zu benutzen. Normalerweise müsste die Intelligenz dieser Forscher hierfür ausreichen. (Botschaft vom 16.7.06; Anm. d. Hrsg.)



Vorgestern gab es die Geschichte im Irak mit dem Amerikaner, der Schokoladen an Kinder verteilt hat. Dort hatte der so genannte Terrorist vor, in sie hineinzufahren. Mich interessiert nun nur die moralische Seite. Mord ist Mord, da gibt es keine Entschuldigung. Wenn ein Volk, wie jetzt die Iraker, sich verteidigen will. Das Volk will die Amerikaner aus ihrem Land haben, sie wollen ihr eigenes Öl haben. Sicher ist es nicht ethisch, dass man eben mal mit einem Auto in zwanzig Kinder fährt, weil man einfach pervers ist oder aber sein Land auf diese perverse Art verteidigt?

Dies ist der fundamentalistische Islam. Dies ist dann die fanatische Handlung, durch diese Handlung den Platz an Gottes Seite zu bekommen und je dramatischer diese Handlungsweise ist, desto besser ist der Platz an Gottes Seite. Es ist eine Ideologie, ein Fanatismus, der dort in diesen Bereichen herrscht und wird darin Von den anderen Terroristen aufgegriffen und den Unwissenden eingeflößt. Und dies war lange noch nicht alles. Es wird noch viel schlimmer, weil der Machtkampf um das Öl noch nicht beendet ist. Die neue irakische Regierung gibt das Öl auch nicht so freiwillig an die USA ab, wie die USA es sich so gedacht haben. Also wird der Terrorismus, die Terrorismusschraube dort noch weiter gedreht. Und nicht nur dort, auch in Israel hat es begonnen, in Afghanistan ist es auch noch nicht zu Ende. Die USA möchte langfristig auch in andere Bereiche vordringen. Zunächst wird es der Iran sein, um dort an die Ölvorkommen zu gelangen. Und dann wird es auch noch mal in Afrika sein, um dort noch an die Reserven zu gelangen. Immer unter dem Motto zu helfen oder einen Diktator zu stürzen und eine Demokratie zu bringen. Eine Demokratie bringen heißt für die USA, ich will dein Öl.


Weiß die Regierung der USA, wo sich Bin Laden aufhält?

Natürlich. Sie arbeiten in gewissem Maße zusammen.


Wird es noch Klimaveränderungen geben?

Auch ihr werdet in euren Bereichen von Stürmen noch ereilt werden. Zwar nicht von der Stärke wie in Jamaika, Kuba oder den USA, aber die Klimaveränderung geht natürlich Schritt für Schritt weiter.Was ich noch mit auf den Weg geben möchte, ist ja die Tatsache, dass wir in unserer Entwicklung, auch ein Leben mit Unmut und Krieg zu durchleben hatten. Schließlich sind wir in unserer Entwicklung, sowohl in der positiven wie auch in der materiellen, sprich das Umweltbewusstsein, technische Errungenschaften und so weiter euch um zehntausend Jahre voraus. Unsere Mission ist heutzutage euch an euren Ursprung, an den göttlichen Ursprung zu erinnern und euch die Weisung zu geben, dass es euch genau so möglich ist, ebenfalls einen enormen Schritt in eurer Entwicklung weiterzukommen, wenn die Technik von Nicola Tesla auf der Erde zugelassen werden würde.


Du hattest erklärt, dass auf Metharia, was wir auch schon lange wissen, eine Phase von Unmut und Krieg herrschte. Das würde bedeuten, dass zu der Zeit Metharia ein Läuterungsplanet war?

Das bedeutet nicht, dass Metharia ein Läuterungsplanet war, sondern dass Metharia von anderen Planetenbewohnern angegriffen wurde, um durch deren Herrschaft in einen Läuterungsplaneten umgewandelt zu werden. Auf der anderen Seite ist in der Evolution, in der Geschichte des gesamten Universums jeder Planet, egal in welcher Entwicklung er sich befindet, immer ein Läuterungsplanet für die weitere geistige Entwicklung. Es wird immer wieder jeden Planeten ereilen, sich in seiner eigenen seelischen Vollkommenheit weiter zu entwickeln. Es gibt kein Ende.Wir Santiner haben in unserer Evolutionsgeschichte lange dazu gebraucht, aber mit göttlicher Hilfe und dem Beistand von Jesus Christus haben wir es geschafft, das Licht und die positive Entwicklung auf dem Stern Metharia einkehren zu lassen. Wir wissen, dass ihr in einer schwierigen Situation seid, dass ihr alle den Wunsch an uns habt, dass wir das positive Leben auf diesen Planeten zu bringen. Ich möchte euch jedoch darauf hinweisen, dass dies ein schwerer Weg ist, das Licht des Positiven auf diesen Planeten zu verbreiten. Ihr seid immer in den Bereichen des negativen Angriffes und der negativen Einflüsse, also von Aspekten, die euch auf diesem bisherigen Erdenleben einsuggeriert werden oder die ihr selbst auslebt. Wir möchten euch hier und heute bitten, nicht zu sehr darum zu kämpfen, dass Licht nur nach außen hin zu verbreiten. Ich sage es immer wieder und noch mal: um etwas Positives für diesen Planeten Erde hier erreichen zu können, ist es wichtig, den Frieden in sich selbst zu leben, den Frieden in sich selbst zu haben und den inneren Frieden auch in sich zu spüren. Auch den Frieden mit anderen Menschen einzugehen, auch wenn dort negative Auswirkungen gewesen sind. Auch dann, wenn ihr nicht die Anerkennung von anderen Menschen erhaltet, die euch nach eurer Auffassung entgegengebracht werden sollten. Der wichtigste Ansatz ist das positive, friedvolle Leben mit sich selbst. Aber auch immer wieder ein wachsames und helles offenes Auge zu haben für die negativen Seiten dieses Planeten. Und das heißt, je friedvoller ihr in euch werdet, umso höher sind dann auch die negativen Angriffe, wenn sie denn durch euren Schutz hindurch kommen. Wir Santiner mussten auch Kriege führen, um für unseren Weltfrieden leben zu können. Auch wir haben die Opferbereitschaft gehabt, dieses Leben in einer negativen Zeit zu durchwandern. Wir möchten euch heute auch hier bitten, immer wieder die Bereitschaft zu haben, an dem eigenen inneren Frieden und in der Familie zu arbeiten, aber auch die Stärke zu besitzen, dem anderen zu trotzdem und nicht in eine seelische und körperliche Abhängigkeit zu verfallen, denn dann hat die negative Seite gewonnen.


Die Frage, die sich in mir formierte, war, wenn wir hier auf dieser Erde auf eine apokalyptische Katastrophe zusteuern, um in eine höhere Schwingungsebene zu kommen, ob dieser Prozess auf Metharia auch so stattgefunden hat?

In diesem Umfang nicht. Das ist hier bei diesem Planeten Erde da er einer der letzten Läuterungsplaneten im Gesamtumfang ist' Je mehr positives Licht wir auf diesen Planeten senden, um so mehr werden wir natürlich auch dadurch die negative Seite aktivieren, die wiederum versucht, diesen Planeten als ihre letzte Zufluchtsstätte zu bewahren und zu erhalten. Denn nur hier können die Seelen noch beeinflusst werden, um Jesus Christus und Gott zu schädigen, um die Macht zu übernehmen.


Ich habe die Bitte, ob du etwas über die aktuelle politische Situation von dieser Welt sagen kannst?

Ja, die nächsten Erdbeben hatte ich ja vorausgesagt, dass sie kommen werden, und das waren auch noch nicht alle Auswirkungen. Ihr müsst euer größtes Augenmerk auf die asiatischen Länder werfen. Sie beginnen die weltpolitische Lage zu beherrschen. Ihr Machtpotenzial ist sehr groß und sie haben sich eine Unsumme an materiellen Dingen an die Seite gelegt. Wobei es immer wieder darauf ankommt, darauf zu achten, wie weit die Macht von den USA ausgeht. Der Präsident möchte einen weiteren Krieg forcieren, um an weitere Ölquellen zu kommen, um dort das Ölmonopol für diesen gesamten Planeten Erde zu haben.


Ein Krieg mit dem Iran?

Ja. Wobei die anderen Länder wie Indien, Nordkorea und noch andere dabei sind, ihre Atombombenaufrüstung weiter fortzuführen, ohne auf die warnenden Worte der UNO oder dergleichen Delegationen zu hören. Also, dies heißt die Kriege werden weitergehen, die Machtpotenziale werden weiter ausgespielt.


Ging der Anschlag in Amerika auf die Erdölraffinerie von der AI Kaida aus?

Ja.


Warum ist das stillschweigend niedergedrückt worden?

Weil Amerika im Grunde genommen mit der AI Kaida zusammenarbeitet.


Und was können wir tun, bzw. was könnte jeder Einzelne von uns eventuell schon lernen, um euch später eine Hilfe sein zu können? Ihr kennt uns besser als wir selber, unsere Stärken oder Defizite. Es geht mir darum, nicht zu viel Zeit zu vergeuden, sondern etwas Zielgerichtetes tun zu können.

Den Frieden in den eigenen Familien zu leben. Ich sage es immer wieder. Dort beginnt die Arbeit der einzelnen positiven Aktivitäten des göttlichen Seins. Der Frieden in den eigenen Familien ist das höchste Gut.


Ashtar Sheran, warst du im Altertum bei der Übergabe der Gesetze auf dem Berg Sinai dabei?

Ja, das war ich, als die Gebote für die Menschheit übergeben wurden. Ich war auch dabei, als Jesus Christus ans Kreuz genagelt wurde. Und als er später in sein Grab gelegt wurde, haben wir ihn dann mit in unser Raumschiff genommen. Ich war auch dabei, als die Pyramiden von uns gebaut wurden. Ich hatte die Leitung darüber. Ich war auch dabei, als die Santiner alte Kulturen über das Sonnensystem aufgeklärt haben.


Das war also schon so ungefähr vor 13.000 Jahren?

Ja, ich bin nicht ganz so alt. Aber ich habe immer wieder auf Metharia inkarniert und immer wieder meine Position in Anspruch genommen. Ich war zwischenzeitlich auch im geistigen Reich und habe dort meine Seele energetisch aufladen lassen, um wieder zu inkarnieren. Der Name Ashtar Sheran ist ein Kommandoname. Unter diesem Kommando läuft die göttliche Verantwortung für die Erdenmenschheit. Und der Name Ashtar Sheran steht für Schutz des gesamten Universums. Und somit sind wir Santiner in allen Dingen, die das Universum betrifft, verbunden. Ebenso sind wir für die Entwicklung der Menschen auch zuständig.


Ashtar Sheran, kannst du uns etwas über die Vogelgrippe sagen? Ist das ein gemachter Virus?

Diesen Virus gibt es schon seit tausenden von Jahren.


Auch die asiatische Grippe?

Dadurch, dass die Menschheit nicht mehr an ihre Ursprüngen heran geht, sondern dass alles in einer gewissen Form zivilisierter sein sollte, aber gleichzeitig die Natur durch Verpestung der Luft geschädigt wird, kommt es natürlich zu neuen Erregern, Bakterien und Krankheiten. Diese Form von Vogelgrippe, das Sterben der Vögel hat es schon immer gegeben, nur es ist den Menschen nicht aufgefallen, und sie hatten dem keine Beachtung geschenkt. Und natürlich breiten sich dann Viren und Bakterien irgendwann über den gesamten Planeten aus.


Ist das ein Ausgleichsversuch des Planeten?

Ja, und Warnungen der Natur.


Ich habe gelesen, dass eigentlich für die Erwärmung der Erde nicht das Kohlendioxid ausschlaggebend ist, sondern der Wechselstrom. Stimmt dies?

Nein.


In den zwanziger Jahren hat doch Edison gesagt, dass der Wechselstrom tödlich sei. Was hat er damit gemeint?

Der Wechselstrom an sich ist nicht tödlich, wenn er in einer positiven Form für diesen Planeten angewandt wird. In dieser harmlosen Form, wie er ist, ja. Durch die Erderwärmung - die Ursache ist die Verunreinigung der Luft - wird die Ozonschicht um den Planeten immer dünner. Und dadurch können die Strahlen der Sonne nicht mehr so gefiltert werden, dass sie für die Menschen unschädlich sind. Das heißt, ihr werdet irgendwann einmal, wenn ihr euch zu sehr der Sonne aussetzt, verbrennen.


Hast du eine Weihnachtsbotschaft für uns?

  • Wir möchten euch bitten, für den Weltfrieden ein Licht zu entzünden.
  • Wir möchten euch bitten, den Frieden in den Familien zu bewahren.
  • Wir möchten euch bitten, die Aspekte der Harmonie und der Liebe für diesen göttlichen Planeten auszustrahlen.
  • Wir möchten euch bitten, Licht für die Kriege auf diesem Planeten zu entzünden, damit positives Licht in die Welt hinaus Wahlen kann, damit diese Kriege ein Ende finden.
  • Wir möchten euch bitten, ein Licht und Gedanken an die armen Länder zu senden, damit diese in ihrem Schicksal und Karma ihre Lebenssituation bewältigen können.
  • Wir möchten euch bitten, den inneren Frieden in euch zu bewahren.
  • Wir möchten euch bitten, darauf zu achten, dass es euren Menschen in eurem Umfeld gut geht und dass ihr mit ihnen gute Gedanken austauscht und euch ihre sorgenvollen Nöte anhört.

Die Negativität auf diesem Planeten ist im jetzigen Zustand erhöht. Die Negativität versucht, die Menschen zu beeinflussen und sie von ihren Wegen abzubringen. Die Weltwirtschaftskrise wird nicht ihren ursprünglichen Höhepunkt erhalten. Das, was hier als Scheinheiligkeit bei den Politikern gesehen wird, ist für euch nur alles Lug und Trug. Die Menschen werden ausgebeutet und die jungen Menschen werden nicht beachtet. Ich möchte vor allem die Worte an die Jugend richten, ihr uraltes Wissen, welches in ihren Seelen ruht, zu öffnen, um für diesen Planeten etwas Gutes zu bewirken, um ihre Stellung hier zu bewahren und auch im Materiellen vorwärts zu kommen. Strebt nach dem Höheren und dem Höchsten, was in euren Möglichkeiten steht. Lasst euch durch die Negativität nicht beeinflussen. Hütet euch vor den so genannten guten Worten anderer Menschen. Besinnt euch auf euer ureigenstes Wissen.



Aus welchem Grund ist die Negativität so sprunghaft angestiegen?

Durch die Weltwirtschaftssituation. Die Macht nach dem Materiellen ist momentan auf dem Höhepunkt. Die einzelnen Länder versuchen ihren materiellen Status zu erhöhen und versuchen dadurch für weitere Rüstungsversuche, Rüstungsaufbauten und neueste Versuche, Geld an die Seite zu schaffen. Ebenso versuchen die Machthaber auch dieses Materielle an die Seite zu ziehen, um auf dem Mond eine feste Station einzurichten, falls dieser Planet kollabiert, dass sie sich dort aufhalten können.


Hast du eine neue Botschaft für uns (Ostern 2007)?

Ja!
  • Wir möchten euch mit auf den Weg geben, euch den negativen Schwingungen dieses Planeten entgegenzustellen.
  • Wir möchten euch bitten, in der nächsten Zeit viele Kerzen anzuzünden, um Licht in diese Welt zu senden.
  • Wir möchten euch bitten, positive Gedanken in den Orient zu schicken, um dort die bestehenden Unruhen zu neutralisieren.
  • Wir möchten euch bitten, hierbei mitzuhelfen, dass kein weiterer Machtkrieg entsteht.

In den früheren Zeiten beruhten die Kriege auf diesem Planeten auf unterschiedlichen Religionsauffassungen. Mittlerweile handelt es sich nicht mehr um Glaubenskriege, sondern es sind jetzt Machtkriege, um die letzten Reserven von Öl und Gas aus diesem Planeten zu holen.Was nur dabei wichtig ist: Bewahrt Gedanken der Neutralität und geht nicht in die Wut oder den Hass, denn somit würdet ihr der negativen Seite wiederum die Möglichkeit geben, dass dieser Planet schneller und weiter zerstört wird.Weiterhin wird der Terrorismus seinen weiteren Weg gehen. Und dieser Terrorismus wird auch von Luzifer unterstützt. Auch dort bitten wir um eure positiven Gedanken, um dieser negativen dunklen Macht Einhalt zu gebieten.



Ich würde dich bitten, vielleicht ein paar Worte zum aktuellen Klimawandel, der ja jetzt sehr deutlich für uns alle ist, zu sagen. Wie schlimm es jetzt im Moment ist und wie schlimm es noch werden kann.

Wir haben ja all die Jahrzehnte immer wieder davor gewarnt, dass es zu diesen, Klimaverschiebungen kommen wird. Die Polaritäten sind dabei, sich langsam zu verschieben. Der Polsprung hätte schon längst stattfinden müssen, ist aber noch nicht geschehen. Dadurch, dass dieser Polsprung sich vorbereitet und die Klimaverschiebung durch die Ausnutzung der Erde und durch Abgase geschehen ist, wird dieses für euch Menschen hier in diesen Bereichen immer schlimmer.Ihr müsst vor allem die Sonne meiden. Bitte setzt euch nicht mehr der Sonnenstrahlung so sehr aus, dass ihr unbekleidet in der prallen Sonne liegt. Dies würde eure Haut sehr verbrennen. Wir sind dabei, an jedem Elften eines Monats eurer Zeitrechnung einen Energiegürtel um diesen Planeten zu legen. Dadurch versuchen wir die Klimaveränderung für den gesamten Planeten wieder zu korrigieren. Wie weit dies uns gelingen wird, und wie viele Jahre wir noch brauchen werden, kann ich heute noch nicht sagen. Es kommt darauf an, wie die Menschen auf diesem Planeten weiterhin mit diesen Abgasen und filterlosen Ausdünstungen umgehen.


Dann ist mir aufgefallen, dass aufgrund dieses Klimawandels die Politik schwer am diskutieren ist, und ich habe das Gefühl, dass es aber wirklich nur bei Diskussionen bleiben wird und dass es einfach nur darum geht, nicht der Natur wirklich etwas Gutes zu tun, sondern Macht zu erhalten und Geld zu verdienen.

Dies hat einen ganz anderen Beweggrund: nämlich von den eigentlichen Problemen der Politik abzulenken. Ihr seid durch den Wirbelsturm, der über euer Land zog, in Mitleidenschaft gezogen, und die Menschen haben natürlicherweise mehr Angst bekommen. Die Politiker wollen jetzt dadurch in einer Scheinheiligkeit zeigen, dass sie sich um die Umwelt kümmern, um aber von ihren eigentlichen Problemen, die sie haben, abzulenken.Die Regierung hier in Deutschland liegt am Boden. Sie ist im Grunde genommen gar nicht regierungsfähig. Es werden immer wieder neue Gesetze durchgebracht, die dem Menschen mehr schaden, als ihm helfen. Den einzigen, denen geholfen werden, sind die großen Unternehmer. Sie bekommen laufend Milliarden an Subventionen zugeschustert, die nicht notwendig sind. Aber nach außen wird ein Bild vermittelt, dass man sich eigentlich um die Umwelt kümmert. Trotz dieser deutlichen Worte möchte ich euch bitten, in positiven Gedanken zu bleiben. Alles kommt irgendwann aus der Verdeckung heraus.


Ist es von euch erwünscht, dass wir vermehrt Politiker ansprechen, um eure Botschaften auch in diese Bereiche zu bringen?

Dieses hat überhaupt keinen Sinn. Das ist für euch vergeudete Energie. Eine Arbeit in Stille und Wahrhaftigkeit hat mehr Wert, als in die Öffentlichkeit zu gehen und verlacht zu werden.

Quelle "Die Botchaft der Santiner" von Matin Fieber ISBN 978-3-935422-60-4

gg
#16#


Prüfe, was du hörst oder liest, mit Herz und Verstand
-
und behalte das Gute

Helft anderen Menschen, dann wird auch euch geholfen!

Spirituelle Gedanken
Nach oben Nach unten
http://spirituellegedanken.npage.de/
 
Neuere Aussagen von Ashtar Sheran (bis 2007)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Emotionale Aussagen
» Die Reise ins Vergessen
» Neuere Demokratietheorien

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Channelings und Prophezeiungen :: Ashtar Sheran-
Gehe zu: