Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 St. Germain über Beziehungen und die Heiligen Vereinigungen,

Nach unten 
AutorNachricht
Blandine
Liebe und Licht
avatar

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: St. Germain über Beziehungen und die Heiligen Vereinigungen,   Mo 29 Okt - 12:54

Transkript: St. Germain
über Beziehungen und die Heiligen Vereinigungen,
in Heavenly Blessings

Graham: In unserer Heavenly Blessings Show am 18. Oktober 2012 diskutierten wir mit St. Germain, der unter anderem als Christopher Columbus und als Shakespeare viele Male auf Erden gelebt hat, über Beziehungen und die Heiligen Vereinigungen. Er erzählt uns, dass unsere Fähigkeit, die Energie der Liebe zu verwenden, um die Erfahrungen und das Leben, das wir wünschen, zu erschaffen, größer als je zuvor ist. Wir erörtern, dass Beziehungen nicht immer einfach sind, dass es aber viele Geschenke und wachsende Chancen gibt. Wir reden über die Seeleverträge, wenn sich Beziehungen verändern, die Bedeutung des Durchhaltewillens, darüber wenn der andere kritisch und lieblos ist, Mitgefühl, unserem Herzen zu folgen und vorwärts zu kommen, auch wenn es unpopulär ist, wie wir verschiedene Geschlechter und sexuelle Orientierungen in verschiedenen Leben angenommen haben; wir besprechen, was zu tun ist, wenn man in einer Partnerschaft ist, sich aber zu einem anderen hingezogen fühlt, wie [sehr] sich die Menschen nach Liebesbeziehungen sehnen, die sie auf der anderen Seite des Aufstiegs finden werden, missbräuchliche und lieblose Beziehungen hinter sich zu lassen, und er gibt uns einen Einblick, wie Liebesbeziehungen in den höheren Dimensionen aussehen.

Hier klicken, um die Show anzuhören: Archiv: heavenly-blessings

Vielen Dank an Mary für das Transkript. Sie hat es so zugeschnitten, dass man sich auf wichtige Diskussionspunkte konzentrieren kann:

Graham Dewyea: Hallo und herzlich willkommen. Es ist eine Freude, heute Abend mit euch zusammen zu sein. Unser Gast heute Abend ist St. Germain, und wir diskutieren ein Thema oder Themen, von denen ich sicher bin, dass sich jeder auf einer gewissen Ebene damit verbinden kann. Es geht um Beziehungen und die Heiligen Vereinigungen.

Und einiges, was wir heute Abend zu behandeln hoffen, schließt mit ein, über die Herausforderungen zu sprechen, die viele Lichtarbeiter mit ihren Lebensgefährten hatten; was wir tun, wenn wir fühlen, dass unsere Beziehungen nicht funktionieren; wie wir in einer hohen Schwingung bleiben, wenn unsere Partner kritisch und lieblos ist oder [genau] das unser Erleben mit ihnen ist. Und wir werden auf den Wunsch zu sprechen kommen, jemand besonderen in unser Leben zu bringen, aber das vielleicht nicht zu erleben.

Linda Dillon: Hallo, hallo allerseits, es ist gut, wieder hier zu sein, und ja, Graham, ich denke, wir haben heute Abend einen Feuerwerkskörper von einer Show. St. Germain war bei mir in den letzten … oh, eigentlich den ganzen Tag und ich war überrascht, dass er es wirklich war, als Du und ich über die Show und das Thema heute Abend gechattet haben. Ich war ein wenig überrascht, als St. Germain hervortrat und sagte, dass er unser Special Guest sein würde, weil wir normalerweise nicht an St. Germain denken, wenn es um Beziehungen und Liebesbeziehungen geht.

Aber er erinnerte mich sehr schnell daran, dass er viele Male und für Hunderte von Jahren auf der Erde gelebt hat und er natürlich genau weiß, was es heißt, in einer Beziehung zu sein, aber er ist auch ein Meister, der uns die Energie der Violetten Flamme bringt, welche nicht nur die Energie des ICH BIN ist, sondern auch der Umwandlung [Transmutation], die uns helfen kann, unsere Beziehungen, unsere Lebensgefährten und uns selbst zu heilen.

Es war sehr ausdrucksstark als er sagte, dass er auf dem „Schlachtfeld“ gewesen ist. Und das ist, was ich von einer Menge Leute gehört habe. Ich höre es nicht nur von Leuten im regulären Gesamtschema meiner Arbeit, in meiner privaten Arbeit, meiner individuellen Arbeit; ich höre es von Menschen, die Schwierigkeiten in ihrer Beziehung oder eine Scheidung oder Trennung durchgemacht haben, oder sich nach einer Beziehung sehnen.

Aber um das Thema zu wechseln, und ich verwende immer meinen Dreisatz, aber mein Gott, in der letzten Woche gab es pro Tag mindestens einen Lichtarbeiter, der sagte: “Ich bin in dieser großartigen Beziehung, und wir sind beide auf dem richtigen Weg, wir sind beide überzeugt, vielleicht auf unterschiedliche Art und Weise, und in unterschiedlichen Ausprägungen, aber wir stehen beide hinter unserer spirituellen Reise und unserer Beziehung, und die Liebe ist da, aber wir haben einfach eine harte Zeit.

Wir hacken aufeinander rum, wir verfehlen uns gegenseitig, wir kommunizieren nicht, wie wir es [sonst] tun.” Es schien uns somit ein wirklich zeitnahes Thema zu sein [und wert], um es auszusuchen, zu erklären und darüber zu sprechen.

GD: Also, wenn Du sagst: ” gegenseitig verfehlen ” meinst Du [damit], nicht in Übereinstimmung, nicht im Einklang zu sein…?

LD: Ich meine damit, nicht in Übereinstimmung zu sein. Kennst Du das, wenn Du mit anderen sprichst und Du sprichst an ihnen vorbei, anstatt zu ihnen, oder sie sprechen mit Dir und es ist, als hättest Du nicht die leiseste Ahnung, wovon sie reden?

GD: Dies ist eines jener Themen, womit wir jede Woche eine ganze Show füllen könnten und es dann immer noch nicht abgehandelt hätten…

LD: Du hast Recht…

GD: Wir wollen mal loslegen, und ich bin wirklich dankbar für dieses Thema der Show heute Abend. Ich kann sicherlich damit in Resonanz gehen, mit diesem wirklich tollen und zeitgemäßen Thema.

LD: Wir kennen das alle.

St. Germain: Seid gegrüßt, ICH BIN St. Germain.

GD: Willkommen, Bruder und Freund.

StG: Ich grüße euch alle, und ich fühle mich geehrt und bin erfreut, dass ihr meine Einladung angenommen habt, dass ich euch heute Abend treffen kann, um über Beziehungen zu sprechen, über Seelefreunde, Seelenverwandte, Seelenfamilie, die Heilige Vereinigung, Ehepartner, Geliebte, um über eure Wahrnehmungen, eure Erwartungen, eure Vorurteile zu sprechen. Dies ist eine Zeit der Ausdehnung der Liebe und ja, des Wachstums des menschlichen Herzens in einer Weise, die nie [zuvor] auf diesem schönen Planeten Gaia möglich gewesen ist.

Und während ihr wachst und euch verändert und erweitert, wer ist der beste Spiegel für euch außer eurer Liebsten? Und ist er [der Spiegel] glatt? Nein, nicht immer. Ist [all das] leicht? Ich habe das nie gesagt. Aber ist es das wert? Ist es die Mühe wert, sich zu erweitern und an der Liebe festzuhalten? Es ist das einzige Gut, die einzige Währung; das ist die Schatzkiste, die es wert ist, daran festzuhalten, sie zu erkunden und wertzuschätzen. Wisst, dass das Zusammensein mit euren Lebensgefährten, gleichgültig welche Form es annimmt, ein heiliges Vertrauen ist, und es ist eine Bindung des Herzens und eine Wahl und eine Entscheidung des Herzens und des Geistes, die, wenn ihr es erlaubt und wenn ihr euch [diesem Zusammensein] ergebt, nicht gebrochen werden kann, nicht durch den Tod, nicht durch Trennung, sicherlich nicht durch Missverständnisse.

Ja, es gibt Distanzen und Trennungen, die man wahrnimmt, durch die Anwendung der freien Wahl; zieht man es vor, sich nicht zu engagieren, wollen wir das ebenso besprechen. Aber auch diese Art von Entscheidungen und Beschlüssen, mein Freund, zerstören die Liebe nicht, es sei denn, ihr zieht es vor sie loszulassen. Und natürlich wird das niemals meine Führung sein. Es gibt Zeiten, in denen man einen Schritt zurück gehen und man loslassen muss, weil man [alles] hinter sich lässt, sich verändert, die menschliche Form verlässt, oder es vorzieht einen anderen Weg zu gehen, aber das bedeutet nicht, die Bindung zu lösen.

Also lasst uns heute Abend ernsthaft darüber reden, lasst uns offen darüber reden und mit offenem Herzen und offenem Geist, der uns nicht nur ermöglicht zu heilen, sondern auch Vorurteile oder Erwartungen zu beseitigen, die keinen Platz in dieser heiligen Vereinigung haben, die keinen Platz in einer Liebesbeziehung haben.

Nun das bedeutet nicht, dass es keine Spiegelung und Wechselwirkung, Beteiligung und Einheit gibt, aber ich möchte euch darauf hinweisen, dass Erwartungen eine ganz andere Rolle spielen. Also meine Freunde, ich bin gespannt, lasst uns loslegen. Womit wollt ihr beginnen?

GD: Nun, es ist ein so ergiebiges Thema heute Abend, und [ich bin] so dankbar dafür, dass Du heute hier bei uns bist, um dies alles zu besprechen und darüber zu reden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele Menschen gibt, die heute Abend zuhören und zu diesem Thema keinen Bezug finden können auf irgendeiner Ebene. Und ich denke an diejenigen, die als Lebensgefährten in unserem Leben sind, und ich möchte wirklich gerne Überlegungen darüber anstellen, wie wir mit unseren Lebensgefährten lange imVoraus vereinbart haben, vor der Inkarnation, als Teil der Seelenfamilie auf die Erde zu kommen, um einander dabei zu helfen zu wachsen, zu erfahren und zu entdecken.

Und dass dies ein Seelenvertrag ist, den wir geschaffen haben, um zu erkennen und zu verstehen, dass es Zeiten gibt, in denen wir aus der Beziehung austreten, wie wir sie gekannt haben; während die Liebe auf irgendeiner Ebene intakt bleiben kann, [nur] die Form ändert sich.

Und deshalb schenkt es mir Frieden, wenn ich an diejenigen denke, die einen Übergang vollziehen, die ihre körperliche Form verlassen, wenn es Veränderungen in einer Beziehung gibt, wenn Beziehungen auseinander fallen, denn viele Male denken wir diesbezüglich an Versagen, oder ”Oh mein Gott, ich habe eine Scheidung durchgemacht und wie schrecklich [ist das] “; wenn wir uns da selbst herausnehmen können und objektiver sind und es aus einer höheren Perspektive sehen, können wir den wirklichen Segen und die Geschenke und das Lernen erkennen.Ich habe jetzt hier eine Menge mitgeteilt, aber hast Du eine Antwort darauf?

StG: Ja, und ich möchte auch in den Vordergrund stellen, dass es natürliche Übergänge in Beziehungen gibt. Und ich habe als Mensch auf dem Planeten viele von ihnen erlebt. Aber dann gibt es auch jene Situationen, in denen ihr glaubt, dass ihr euch im Krieg befindet oder die Liebe verliert, oder eure Partner missversteht oder verkennt.

Weiter...... hier




Mögen uns die Engel immer begleiten und uns ins Licht geleiten.
mögen sie in unser Herz ihre Liebe legen und beschützen auf allen Wegen.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/
 
St. Germain über Beziehungen und die Heiligen Vereinigungen,
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» MJMI Weekly Prayer Letter - Auszug
» Der Vertrag von Versailles, St. Germain und Trianon: War die Friedensordnung von 1919 zum scheitern verurteilt oder besser als ihr Ruf?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Channelings und Prophezeiungen :: Prophezeiungen, Durchsagen :: St.Germain Channeling-
Gehe zu: