Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Das Manuskript des Überlebens – Teil 260

Nach unten 
AutorNachricht
Blandine
Liebe und Licht
avatar

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Das Manuskript des Überlebens – Teil 260   Fr 1 Feb - 13:21

Das Manuskript des Überlebens – Teil 260

Ständige Begleiter durch Aisha North, 29. Januar 2013

http://aishanorth.wordpress.com

Übersetzung: Monika

Wie viele von euch in letzter Zeit bemerkt haben, fangen interessante Vorkommnisse an zu geschehen. Wie üblich sind die Veränderungen, die ihr so lange noch nicht auf der Außenseite manifestiert habt, eher erkennbar im Inneren. Wir wissen, dass für viele dies allein frustrierend sein kann, ja, weil ihr euch alle nach mehr greifbare Ergebnisse aus all diesen intensiven energetischen Upgrades sehnt, die ihr nun für eine so lange Zeit empfangen habt. Nun, lasst uns einfach sagen, dass ihr bald sehen werdet, wie diese internen Effekte sich zu vermehren beginnen, und mit ihnen die Erkenntnis, dass die äußeren Veränderungen, nach denen ihr vergeblich gesucht habt, alles in allem vielleicht nicht der wichtigste Teil dieses Prozesses sind.

Lasst uns das erklären. Während ihr in vielerlei Hinsicht neue Wege betreten habt, was ihr noch um euch herum seht, ist in vielerlei Hinsicht nur ein veraltetes Überbleibsel des Einen, das ihr zurückgelassen habt. Allerdings gibt es noch viele Dinge, die euch an diese alte Welt binden, und all die praktischen und auch unpraktische Überlegungen des Geldsystems sind in der Tat eines von ihnen. Aber lasst uns das nur für den Moment beiseitelegen und uns auf das konzentrieren, was vor euch liegt, nämlich die Erkenntnis, dass die neue Welt, die ihr betreten habt, während ihr euch buchstäblich verschoben habt aus dem alten Jahr und in dieses, das neue Jahr 2013, beginnt sich in greifbareren Möglichkeiten zu manifestieren, als ihr bisher gesehen habt.

Seht ihr, ihr schwebt alle noch mehr oder weniger über dem Boden dieser neuen Welt, und als solches seid ihr noch nicht in der Lage gewesen, euch ausreichend in diese neue energetische Ebene zu erden, die ihr betreten habt. In der Tat ist dies ein wichtiger Teil dieses Prozesses, und nicht etwas, das Grund zur Beunruhigung für jeden von euch sein sollte, obwohl dieses Gefühl der Trennung manchmal mehr als irritierend sein kann. Sehr ihr, ihr alle fühlt tief im Inneren, dass ihr in gewisser Weise in der Kälte stehen gelassen wurdet, und der Grund dafür ist die klare Trennung, die aufgetreten ist. In anderen Worten, ihr seid von der alten getrennt worden, aber ihr seid in dieser scheinbaren Leere noch nicht vollständig an die neue angeschlossen zu sein, ihr könnt überhaupt eine harte Zeit der Suche nach einer Basis haben. Vor allem, da ihr alle in eurem täglichen Treiben das Ziehen der Alten fühlt. In anderen Worten, ihr werdet euch leicht verwirrt von diesem energetischen Vakuum fühlen, das sich um euch gebildet zu haben scheint, so sind wir hier, um euch zu sagen, dass dies nichts ist, über das ihr euch Sorgen machen müsst.

Wir wissen, dass unsere Worte für einige einer bloßen Rauchwolke ähnlich sein werden, weil dieses Gefühl der Unbequemlichkeit, Verärgerung und sogar Entmachtung in letzter Zeit in einem beunruhigenden Tempo zu wachsen scheint. So erinnern wir euch wieder daran, dass alles in Ordnung ist, und ihr für den nächsten Schritt eurer Reise vollkommen im Gleichgewicht seid. Und selbst wenn sich diese Periode mehr als ein kleines bisschen beunruhigend anfühlen kann, nicht nur für euren Verstand, sondern auch für euren Körper, wisst, dass es bald anfangen wird sich zu zerstreuen, weil ihr alle in mancher Hinsicht einen Anblick der Oberfläche dieser neuen Welt bekommen werdet, von der ihr euch noch mehr als etwas getrennt fühlt. Da eure Wurzeln bereits anfangen, nach unten zu suchen, und nach und nach, Stück für Stück werdet ihr alle anfangen, die starke Verbindung zu fühlen, die euch dort erwartet. Denn dann werdet ihr schließlich fühlen, dass ihr tatsächlich nach Hause gekommen seid, und sich eure Herzen wieder heben werden, während ihr fühlt, wie diese Woge des Willkommens beginnt durch euer ganzes Wesen durchzusickern. Aber bis dahin, erinnert euch daran, euch nicht selber zu beschimpfen, wenn ihr fühlt, dass ihr unter den Bann dieser Leere fallt. Weil es tatsächlich ein starker Platz ist, und er euch veranlassen kann, euch fast kraftlos zu fühlen. Wisst, dass das nicht wahr ist, weil ihr alle in eure Macht eingetreten seid, aber weil euch noch erlaubt werden muss, den „Boden zu berühren“ von eurem neuen Zuhause, scheinen eure Mächte im Moment fast nicht existent zu sein. Aber das ist im Begriff sich zu ändern, weil euch allen erlaubt wird, jene ersten Ranken herabzusenden in den neuen Boden, der euch erwartet, und dann werdet ihr beginnen zu fühlen, wie eure Mächte anfangen werden, sich wieder hörbar zu machen.

Noch einmal, auch dies ist kein Signal, dass ihr aufgrund eurer Handlungen oder Unterlassungen in irgendeiner Weise von dem allen getrennt seid, weit davon entfernt. Dieser Schritt in die Leere ist ein wichtiger Teil des Prozesses, da ihr diese Zeit benötigt, um neu zu starten und zurückspulen nach diesem langen Eintauchen in die dreidimensionale Welt, bevor ihr euch buchstäblich nicht nur mit eurem wahren Selbst wieder verbindet, sondern auch mit eurem neuen Zuhause. So, jetzt ist es nicht mehr lange, bevor ihr euch alle mehr zu Hause fühlt, nicht nur in eurem physischen Körper, sondern auch innerhalb eurer eigenen Größe. Bis dahin, behandelt euch mit Nachsicht und lasst euch selbst schimpfen, wenn ihr das braucht. Es besteht keine Notwendigkeit alle negativen Emotionen zurückzuhalten, die entstehen könnten, so lasst sie einfach durch euch hindurch, um einen Teil des Dampfes der Frustration abzulassen, die sich unweigerlich aufbaut in dieser Warteschleife, in der ihr euch gerade befindet. Und denkt daran, dass ihr im Begriff seid, bald aus dieser Leere herauszutreten und beginnt, euch wirklich zum ersten Mal in Äonen zu verbinden.




Mögen uns die Engel immer begleiten und uns ins Licht geleiten.
mögen sie in unser Herz ihre Liebe legen und beschützen auf allen Wegen.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/
 
Das Manuskript des Überlebens – Teil 260
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Juden & Muslime. So nah. Und doch so fern! (1/4)
» Das Voynich-Manuskript
» Unsere Geschichte 2 Teil
» Lebenszeichen Teil 1
» Zensur findet statt: »Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern«

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Galaktische Föderation :: Manuskript des Überlebens-
Gehe zu: