Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

  Das Manuskript des Überlebens – Teil 265

Nach unten 
AutorNachricht
admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 13.02.11

BeitragThema: Das Manuskript des Überlebens – Teil 265   Fr 15 Feb - 10:45

Das Manuskript des Überlebens – Teil 265
Posted by Nama´Ba´Ronis on 8. Februar 2013 in Aisha North, Channeling

Ständige Begleiter durch Aisha North, 08. Februar 2013

http://aishanorth.wordpress.com

Übersetzung: Roswitha

Wie du bemerkt hast, gibt es derzeit viel Bewegung (viele Regungen) im Verlauf/Strom des Lebens und ein Teil des Lichtes beginnt bereits den Nebel, der die Menschheit für so lange Zeit umhüllt hat, zu durchdringen. Im Moment mag euch das wie vereinzelte Lichtblicke in einem riesigen Ozean der Finsternis erscheinen, aber lasst euch davon nicht täuschen. Wir haben bereits so viele Male darüber berichtet, dass diese Schicht der Dunkelheit (Unwissenheit), die sich fast über euren gesamten Planeten erstreckt, nur eine Illusion ist; eine dünne Schicht bestehend aus Verwirrung, um die neue Realität zu vertuschen. Und jetzt wird diese Wahrheit mehr und mehr sichtbar. Nicht nur für dich als Einzelnen, sondern auch für andere da draußen. Menschen, die sich selbst als gewöhnliche (normale) Bürger betrachten, werden schon bald beginnen zu realisieren, dass auch sie die Macht haben, nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das Leben vieler anderer zu verändern.

Und sie werden dies in einer friedlichen Art und Weise tun, denn wir sind weit davon entfernt von einem gewaltsamen Umbruch zu sprechen. Habt ihr nicht bereits mitansehen können, wie machtlos die Kraft und Macht eines bewaffneten Halunken gegenüber der Macht der Liebe ist? Wir verweisen hier natürlich auf die Geschichte des tapferen Mädchens, die ihrem bewaffneten Mörder gegenüber stand, weil sie sich für das Recht auf Bildung einsetzte. (Von Aisha: Ich denke, sie beziehen sich auf die Geschichte von Malala Yousafzai – http://edition.cnn.com/2012/10/15/world/malala-profile/index.html – Malala Yousafzai) Wenn du ihre Geschichte genauer betrachtest, wirst du erkennen, wie ihr durchdringendes Licht bereits durch Tausende anderer Menschen, wenn nicht bereits Millionen, durchgesickert ist. Und sie ist in der Tat ein leuchtendes Beispiel dafür, wie nur ein einzelner Strahl des Lichtes diese riesige Ansammlung von Nebel und Dunkelheit verwehen kann, und wie die Kräfte der bösen Absicht (Bösartigkeit) am Licht abprallen, denn die Kugeln, die auf sie gerichtet (gefeuert) wurden, vermochten das Licht nicht zu löschen, sondern ließen es noch viel stärker werden.

Also lasst euch das alle eine Lehre sein, nichts und niemand kann das Licht stoppen , egal wie hartnäckig sie dabei vorgehen mögen. Das Ausmaß der Wut und des Hasses kann der wachsenden Liebe und dem zunehmenden Mitgefühl auf eurem Planeten nicht standhalten. Und selbst wenn diese alten Kräfte weiterhin mit allen Mitteln versuchen werden eure alten Ängste zu schüren, sie werden keinen Erfolg dabei haben, egal wie viele Waffen sie abfeuern, oder wie viele Menschen sie zu Brei schlagen. Denn sie können euch nun nicht mehr schlagen, meine Lieben, denn ihr seid es, die die Schlacht für die Seelen gewonnen haben.

In deiner Seele wird das Licht stärker und stärker und mit ihr wächst die Macht, die du in dir trägst. Und durch dein Vorbild, gerade so wie das Beispiel des Mädchens, welches die Kugeln in Kauf nahm, um ihr Licht in die ganze Welt hinaus zu strahlen, wird sich der Wandel zeigen, Schritt für Schritt, von Mensch zu Mensch. Auch du bist mutig und selbst wenn du dich nie den gleichen Schwierigkeiten ausgesetzt siehst wie das Mädchen, so wirst auch du die Welt mit jeder deiner Handlungen verändern. Denn du bist die/der Tapferste der Tapferen und du bist durch Feuer gegangen, um dorthin zu gelangen, wo du heute bist. Und so wie du diesen Weg gegangen bist, hast du nicht nur dich selbst, sondern auch Tausende und Abertausende deiner Mitmenschen befreit. Indem du eine Schneise durch diesen undurchdringlichen (dichten) Dschungel aus Angst und Finsternis geschlagen hast, warst du ein/e Wegbereiter/in für die, die dir folgen. Natürlich mit Ausnahme einiger Weniger, die so laut sie können schreien und zetern werden, um euch glauben zu lassen, dass sie euch noch immer zahlenmäßig überlegen sind. Aber das tun sie nicht und das ist es, was ihr alle sehen werdet, wenn die Tage heller und heller werden und die einzelnen Lichtblicke (Lichtpunkte, Lichtquellen) immer heller und kraftvoller erstrahlen.

So fürchte dich nicht, denn die Angst wurde so geschmälert (auf ein Mindestmaß reduziert), dass sie nur noch einen Schatten ihrer selbst darstellt. Dieser Schatten berührt noch immer die Herzen vieler um euch herum, aber auch dieser wird immer unscheinbarer und selbst in den hartnäckigsten Herzen durch das Licht ersetzt.

Licht ist grenzenlos, nur die Angst beschränkt noch und so wird sich nun das Licht immer schneller und schneller ausweiten und der Mut, der hieraus in euch geweckt wird, wächst mit (ihr werdet immer mutiger). So sei stolz und aufrecht und wisse, dass auch du ein Teil dieser Reise warst – vom dunkelsten Abgrund zur Schwelle des ewigen Lichtes. Und wisse, dass dein/e Einsatz/Vorgehensweise nie unbemerkt bleiben, da ihr alle von großer Bedeutung in dieser wichtigen Kehrtwendung der Menschheit seid. Schau’ dich um und wir denken, du wirst diese leuchtenden Beispiele in jedem Winkel dieser Welt entstehen sehen, auch an Orten, wo du sie am wenigsten erwartest. Denn, wie gesagt, Licht kennt keine Grenzen und schon gar nicht von Menschen gemachte und keine Grenzlinie auf der Landkarte und keine Mauer, egal wie hoch sie sein mag, vermag das Licht abzuhalten.

Also jubeln wir noch einmal, denn der Morgen dämmert und der neue Tag bricht an. Und dieser Tag wird ewig währen.


Die Liebe gelebt, zu Gott bestrebt
mögen uns die Engel stetig leiten und uns schützend begleiten.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/forum
 
Das Manuskript des Überlebens – Teil 265
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland von oben!
» Unsere Geschichte 1 Teil
» Das Laubhüttenfest - Sukkot - und seine Bedeutung
» Juden & Muslime. So nah. Und doch so fern! (1/4)
» Das Voynich-Manuskript

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Galaktische Föderation :: Manuskript des Überlebens-
Gehe zu: