Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Harmonie pflegen

Nach unten 
AutorNachricht
Blandine
Liebe und Licht
avatar

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Harmonie pflegen   Mi 1 Jun - 8:51

26.2. 1980

Harmonie pflegen

Gott zum Gruß - Vortrag von Konrad:

Liebe Freunde, jetzt, da die Tage immer lichter werden und das Licht immer mehr zu scheinen vermag, sollten alle Menschenseelen sich danach ausrichten, daß auch ihre Seele lichter werde. Denn wo Licht ist, herrscht Frieden, und wo Frieden einkehrt, ist Harmonie. Eine lichte Menschenseele, die danach strebt, den rechten Erdenweg zu gehen, wird in und um sich den Frieden halten und danach streben. Und solch ein Mensch wird in sich horchen, um sich die Kraft zu holen, die ihm dazu verhilft, sein Leben harmonisch zu gestalten.

Wie im ganzen Universum die Harmonie in allem schwingt, in jeder Kraft, daß alle Disharmonie immer wieder zurückgedrängt wird, damit sich das Licht e immer mehr zeige, so gereicht wahre Harmonie immer zum Segen. Jedes Menschen Pflicht ist es, sich selber immer mehr hineinzubegeben in die echte, wahre Harmonie. Aus diesem seinen Ringen danach vermag er dann sogar zur Stütze vieler zu werden, hilft beizutragen, daß die Harmonie sich mehr auszubreiten vermag.

Wenn dem Menschen alles, was ihn beglückt, einfach in den Schoß fallen würde, könnte er kaum erkennen, was er alles noch an Fehlern und Schwächen in sich trägt. Denn immer neigt der Mensch dazu, die Fehler und Mängel der anderen weit besser zu erkennen. Leider! Menschen jedoch, die sich wirklich darum mühen, ihre Fehler abzulegen, den Frieden zu halten, die Liebe auszuströmen, Harmonie in und um sich zu verbreiten, werden bestimmt den rechten Weg finden und werden allem täglichen Geschehen, auch dem Unangenehmen, der Disharmonie, Sorge und Ärger, mit der Kraft ihres inneren Lichtes von sich aus dazu beitragen, daß wieder die rechte Ordnung eintrete. Dazu gehört erstens, daß sie einfach versuchen, jeglichen Unfrieden einzudämmen, und zweitens, daß sie versuchen, jegliche Disharmonie mit aller Liebe in Harmonie umzuwandeln. Wenn der Mensch selber dazu beiträgt, immer wieder sein Leben harmonischer zu gestalten, wird sein Weg gesegnet sein.

Ist der Mensch fleißig, schafft er sich damit immer etwas Gutes. Aus seiner Seele heraus vermag der Mensch, wenn er sich gedanklich hineinbegibt in die Harmonie, unendlich viel mehr Segen sich zu erschaffen.

seht, gerade im täglichen Leben kann jeder Mensch beweisen, ob er dankbar anerkennt, was alles ihm gegeben ist, wie es ihm doch in allem so viel besser geht als all den Armen, Leidenden, Unglücklichen eurer Erde. Denn die Not auf Erden ist groß. das Leid klopft an gar viele Türen, weil sich die Auswirkungen dessen, was Menschen gelegt haben, immer mehr zeigen. die Menschen lernen immer wieder nichts daraus, nämlich, daß ihnen solches erspart zu sein vermag, wenn sie sich mühen, keine Ursachen dafür zu legen. Ein Menschenleben ist gerade in dieser Zeit so wertvoll, weil es in der Aufgabe stehend zu reifen, zu helfen am großen Plan der Umgestaltung, danach streben sollte, Harmonie zu schaffen.

So wie er sich freut, daß nun die Tage lichter werden, so freuen sich die himmlischen Boten, wenn sie erkennen, daß die Seele eines Menschen lichter wird, sich hineinschwingt in immer mehr Harmonie.

Meine lieben Erdenkinder, ihr habt noch sehr zu kämpfen, daß euch immer Harmonie umgibt. Es ist nicht leicht, wenn plötzlich Dunkles euch entgegentritt. Aber im Frieden stehend, danach ringend, in allem dem GÖTTLICHEN fest vertrauend, wird euer Lebensweg weiterhin in Harmonie bleiben.

Allen Erdenmenschen, die sich, wie sie meinen, rechte Kinder GOTTES zu sein, geben wir den Rat: Prüfet euch täglich, ob ihr den Frieden erhalten habt, Liebe ausgeströmt, ob Harmonie euch umgibt. So ihr euch dieses immer vor Augen haltet, dann wird euer großes Ich zu einem ganz kleinen Ich ,das sich dahin ausrichtet zu dem, was wir euch immer wieder zurufen: Frohe, dankbare, zufriedene Menschenkinder zu sein!

Gebet - Dank - Amen

Gott zum Gruß!




Mögen uns die Engel immer begleiten und uns ins Licht geleiten.
mögen sie in unser Herz ihre Liebe legen und beschützen auf allen Wegen.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/
 
Harmonie pflegen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» NDR "Wenn Söhne ihre Eltern pflegen"
» Allgemeine Pflegetips
» Studie zu pflegenden Töchtern und Schwiegertöchtern
» Magensonde PEG "Ja, oder Nein"
» kompliziert: Mutter (87) krank, Vater (91) krank u. dement

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Spirituelle Themen :: Spirituelle Gedanken-
Gehe zu: