Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter

Austausch, Info über: Wandel der Erde, positives Denken, Botschaften von GFdL, SaLuSa, Engel, Ufo,
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

  SaLuSa – 5.Mai 2013

Nach unten 
AutorNachricht
Blandine
Liebe und Licht
avatar

Anzahl der Beiträge : 1376
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: SaLuSa – 5.Mai 2013   Di 28 Mai - 12:47

SaLuSa – 5.Mai 2013

– durch Gabriel Raio Lunar –

Niemand unter euch ist hier, um einfach nur zuzuschauen dabei, wie die Dinge sich entwickeln – ohne selbst auch (in irgendeiner Form) seinen Beitrag zu leisten. Denn ihr wurdet bereits seit langer Zeit darauf vorbereitet, ihr Lieben, bevor ihr dort ankamt, wo ihr jetzt seid. Und jetzt ist es an der Zeit, euch eurer wahren Natur zu entsinnen – eures wahren latenten Göttlichen Potentials in euch. Ja, ihr kennt es! Ihr wisst, dass ihr diese Kraft besitzt. Dennoch fragen sich Viele, wie sie sie einsetzen können; und sagt ihr nicht auch oft: „Ich weiß, dass ich’s hab’ – aber ich kann nicht!“? – Doch, ihr könnt, meine Lieben! Es gehört zu eurer Natur; ihr seid durchaus gewohnt, auf enorme Kräfte in euch zurückzugreifen, um jemand Anderem zu helfen, wenn er Hilfe braucht, und ihr wäret auch in der Lage, einen ganzen Lastwagen in die Höhe zu liften, wenn ihr sehen würdet, dass ein geliebter Mitmensch darunter liegt. Also, ihr Lieben: ihr könnt es! Wir bitten euch nun, euch in einen immer tieferen Meditations-Zustand zu begeben und in zunehmendem Maße Kontakt mit eurem Höheren Selbst aufzunehmen, um all dieses Potentials in jenem schlummernden Teil eures Gehirns gewahr zu werden.

Ihr widmet viel von eurer Zeit ist der Arbeit, den Massenmedien, der täglichen Routine – doch ihr haltet nicht einen Moment lang ein, um einmal Luft zu holen oder Kontakt zu eurem Höheren Selbst zu finden, das euch zweifelsfrei jenen Frieden geben würde, der euch befähigt, weiter vorwärts zu gehen – ohne neue Ängste und Sorgen. Der Zweck unseres Hier-Seins ist, wie schon oft angemerkt, euch darüber aufzuklären, wer ihr eigentlich wirklich seid, und euch auf das euch innewohnende Potential hinzuweisen. Trachtet nach innerer Hingabe, meine Geliebten. Ich bitte euch, damit aufzuhören, weiterhin einfach nur euer Ding zu machen, denn wenn ihr – trotz täglicher Geschehnisse – in Frieden und Harmonie eure eigene Wahl trefft, wird euch das immer weiter aufwärts bringen. Schenkt eurem inneren Zustand mehr Aufmerksamkeit, blickt stärker in euch hinein und schenkt dafür euren Massenmedien weniger Aufmerksamkeit. Sie spielen ihr 'letztes Spiel', und Manche unter euch sind ihnen in die Falle getappt. Ihr wisst nur allzu gut, dass deren Konzept schon immer war, euch im Angst und Sorge zu halten hinsichtlich dessen, was ihr esst, wie viel Geld ihr für dies oder das bezahlen müsst, wie ihr angesichts von Gewalt überlebt, usw. … Das, ihr Lieben, kennt ihr zur Genüge, denn es war Bestandteil jenes 'Spiels', euch als Gefangene in eurer eigenen Heimatwelt zu halten. Schenkt alldem keine Aufmerksamkeit mehr, denn ihr seid freie Wesen! Glaubt es!

Die größte Konfrontation in dieser jetzigen Zeit, meine Lieben, findet in euch selbst statt. Ihr habt in manchen Fällen die große LIEBE, die ihr mitbringt, in euch bekämpft, um zu vermeiden, sie nach außen zu zeigen; meine Worte mögen euch vielleicht seltsam vorkommen, aber das ist genau das, was zuweilen so ablief. Lasst dieses alte Paradigma los! Alte Wege aufzugeben ist für Viele unter euch nicht einfach, denn sie waren über lange Zeit in dieser Verfassung. Durch eigene Entscheidung könnt ihr eure unverfälschte LIEBE für den Schöpfer demonstrieren. Ihr hattet euch entschieden, in die niederen Reiche hinabzusteigen, um dort die Seelen vieler Bewohner aus Schmerz und Leid herauszuheben. Meine Lieben: mit dieser brennenden LIEBE, die in exponentiellem Maß in euch gewachsen ist, habt ihr es nicht nötig, kämpfen zu müssen! Gewisse Dinge aufzugeben, um Besseres zu gewinnen, scheint für Viele etwas unbequem zu sein angesichts der Tatsache, dass es so, wie es bisher war, doch eigentlich „ganz gut gewesen zu sein schien: ich verstöre Andere nicht – und sie verstören mich ebenfall nicht“. Ihr Lieben: eure Entscheidung wird allezeit respektiert werden, denn alle Wege, mögen sie nun schmerzlich gewesen sein oder nicht, werden sich eines Tages wieder auf jener Route zusammenfinden, die euch zur Höchsten QUELLE führt. Die Wahl liegt immer bei euch selbst! Wisst jedoch, dass das Ziel, auch wenn es eine Weile dauern mag, immer dasselbe sein wird.

Wenn ihr in euch zu blicken beginnt, müsst ihr bedenken: „wie außen, so innen“. Schenkt den Dingen die ihr tut, mehr Aufmerksamkeit, nicht in der Weise, dass ihr sie einfach nur tut, sondern beobachtet das, was ihr tut, versetzt euch in einen Zustand des HIER UND JETZT; dieser Zustand wird euch Frieden und Sicherheit geben; er sagt euch, dass ihr zwar in dieser Welt seid, dass ihr dieser Welt aber nicht „gehört“; dann korrespondiert ihr nicht mit dem Chaos. Dies mag im Widerspruch zu dem stehen, was ich im zweiten Absatz sagte, doch der Gedanke, eure Aufmerksamkeit nach innen zu richten bedeutet klar, dass ihr euch in einen friedvollen Geistes- und Gemütszustand versetzt, was dann der Fall ist, wenn ihr euren jeweiligen Aufgaben liebevolle – und nicht nur mechanische Aufmerksamkeit widmet und dadurch verhindert, dass „mentaler Lärm“ euch Unbehagen bringt. Bringt also nicht die genannte „HIER und JETZT – Aufmerksamkeit“ mit „Mental-Lärm-Aufmerksamkeit“ durcheinander! Sie sind etwas grundsätzlich Verschiedenes. Ich mehr nach innen hin auszurichten ist nicht anderes als bewusst wahrzunehmen, was ihr getan habt – und dadurch dem Chaos auszuweichen, das das System euch aufdrängen möchte, – sondern sich zwar in diesem Chaos aufzuhalten, – ihm jedoch nicht zu „gehören“. Für gewöhnlich sind ja viele Menschen tagtäglich „automatisch eingeschaltet”, wie wir sagen, und da hört ihr nicht auf, die Schönheit eurer Aktionen zu überwachen. Diese Methode verschafft euch wunderbare Empfindungen inneren Friedens und ein Gefühl der Selbstsicherheit, zugleich das Gewahrsein dessen, was um euch geschieht. Das Erstreben des „HIER und JETZT –Zustands“ sorgt für die Möglichkeit, dass neue Energien euch erreichen; ihr schafft eine Möglichkeit, die euch neben das versetzt, was in eurer Welt tatsächlich geschieht, und das ist in Ordnung, ihr Lieben! Ihr braucht diesen „Klick“, um klarer zu erkennen, was wirklich vor sich ging.

Viele Menschen haben einfach deshalb noch nichts von Veränderungen gespürt, weil sie ihnen keine Zeit einräumen! Sie lassen ihnen keine Zeit und nicht den notwendigen Atem, damit das, was sie herbeiwünschen, ihnen auch gezeigt werden kann. Und das ist nicht einfach eine Frage des 'Zeigens', etwa wie: „Ja, wir sind der Wandel, wir sind hier, seht uns“, – sondern eine Frage des Akzeptanz, dass dieser Wandel sich wirklich vollzieht, und auf diese Weise allmählich die neue Welt wahrzunehmen, die da geboren wird. Der Wandel ist durchaus bereits erkennbar, meine Geliebten, und zwar weit mehr, als ihr euch vorstellen könnt. Die physischen Augen sind in dritt-dimensionale Konzepte eingesperrt und sind deshalb nicht fähig, die Wunder zu sehen, die vor sich gehen. Es ist an euch, diesem Wandel Raum zu geben, euch in einen ungetrübteren Zustand zu versetzen, um den Schleier von euren Augen zu nehmen; – und das sind nicht einfach nur meine Worte – es ist Wissenschaft, meine Lieben, die Wissenschaft über die vielfältigen Dimensionen, – die Wissenschaft der Quanten-Physik!

Fühlt euch bitte niemals allein, ihr Lieben; wir sind immer da, um euch bei euren Fortschritten unsere Hand zu reichen. Wir werden niemals müde, zu sagen, dass ihr bewundernswerte Seelen seid, die mit wunderbaren Zielsetzungen zur Erde gekommen sind. In Fortführung eurer Reise werden sich erstaunliche Dinge ereignen, während ihr eure 'Augenbinde' angelegt habt. Es ist eure Sache, ob ihr diese 'Binde' ablegt, wenn ihr es wünscht, – wenn ihr aufhört, nach innen zu blicken – als Schlüssel zur Antwort auf alle Dinge. Es ist in diesen Tagen immer noch üblich, dass viele Menschen Antworten von Äußerlichkeiten, vom 'Außen', erwarten, denn es wurde ihnen ja lange so beigebracht. Es beginnt bereits in der Kindheit, wenn euch Bücher über Bücher vorgelegt werden, die ihr dann auf der Suche nach Wissen 'verschlingt', während doch alles Wissen bereits in euch vorhanden ist. Ich sage damit ja nicht, dass gute Lektüre nicht interessant wäre, sondern ich empfehle, dass sich das Bewusstsein mit der Höchsten QUELLE verbinden sollte, damit ihr nicht 'Qualen' empfindet angesichts der Informationen, die euch in solchen Büchern möglicherweise präsentiert werden. Die Bedrängnis in gewissen Situationen oder bei bestimmten „Readings“ (Channelings) besteht darin, dass die Person Informationen erhält, die dem widersprechen, was sie bisher aus anderen Büchern gelernt hat, und das ist ein Zeichen dafür, dass die Verbindung zur QUELLE noch nicht vollständig hergestellt ist. Alle Wahrheit befindet sich in euch; erforscht sie im LICHT eures Herzens. Lasst euch nicht beunruhigen von den Dingen, die ihr „im Außen“ wahrnehmt, meine Lieben! Nichts von dem, was euch seit eurer Kindheit beigebracht wurde, entspricht jener Wahrheit, die aus eurem Herzen kommt; es genügt, dass ihr innehaltet und dem lauscht, was euer Herz euch zu sagen hat. Gewährt allen Dingen eure liebevolle Aufmerksamkeit, und achtet nicht auf das, was der 'Verstand' euch sagt, auf was ihr achten solltet.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich fühle mich geehrt, meine Arbeit als Sprecher der Galaktischen Föderation fortführen zu können. Es ist wunderbar, in der Lage zu sein, Gedanken mit euch auszutauschen, meine Lieben – auch wenn Manche sagen: „wie kann man denn 'Gedanken austauschen, wenn ich gar nicht 'zuhöre'?“ – O ja, meine Lieben: wir tauschen Gedanken aus mit allen, die sich von Herzen die vollkommene Etablierung des Goldenen Zeitalters auf Erden wünschen. Das ist eine Frage der Affinität, und von dem Moment an, ab dem ihr euch auf uns eingestellt habt, senden wir euch unsere Empfindungen und sogar direkte Gedankengänge, um euch auf die nächsten Schritte hinzuweisen; dessen könnt ihr sicher sein!

Seid in Frieden. – Seid im LICHT.

Danke, SaLuSa!

Gabriel




Mögen uns die Engel immer begleiten und uns ins Licht geleiten.
mögen sie in unser Herz ihre Liebe legen und beschützen auf allen Wegen.
Nach oben Nach unten
http://spirituellesforum.forumieren.com/
 
SaLuSa – 5.Mai 2013
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Vogue Jahreshoroskop 2013
» Neues Pflegegeld ab 2013
» Die zugelassene Islamisierung Europas!
» Projekt Blue Beam- Holografische Realitäten
» Neues über den RFID-Chip!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lichtenergieforum: Unser Aufstieg 2012 ins Goldene Zeitalter :: Galaktische Föderation :: SaLuSa 2013-
Gehe zu: